Personenorientiertes Malen

ist spielerisch, spannend, fantasievoll, experimentell und wertfrei...

 

                               ... darf entspannen, erstaunen, erholen, Genuss sein und Spaß machen...

 

Es ermöglicht die Alltagshektik zu vergessen, Zeit für sich selbst finden, neue Erfahrungen zu sammeln und Veränderungen im Umgang mit sich und anderen zu spüren.

 

 Malen kann erfreuen, herausfordern, Gefühle hervorbringen, zufrieden machen und Wandlungen bewirken.

 

 

 

Personenorientiertes Malen eignet sich für Menschen jeden Alters.

 

Menschen, die etwas für ihre persönliche Entwicklung, Selbstwahrnehmung, Entspannung, Ressourcenaktivierung oder Stressbewältigung tun möchten.
Menschen, die sich in psychischen Krisen oder belastenden Lebenslagen befinden.
Menschen, die einfach nur Freude und Lust am Malen haben.

 

Die Begleitung

 

Ich helfe wo Hilfe nötig ist und ermutige wo Zuspruch erforderlich ist. Ich bin da, wenn ich gebraucht werde und halte mich zurück wenn der Malende eigene Wege finden muss. Ich bin Begleiter eines Prozesses des Suchen und Findens, des Festlegen und Verwerfens. Die Begleitung erfolgt in Achtung und Anerkennung vor dem einzelnen Menschen und seinen individuellen Grenzen und Stärken. Ich bin da, unaufdringlich und doch spürbar.

    

 

"In der Personenorientierten Maltherapie wird meist keine Aufgabe
gestellt. Das Bild entsteht aus dem ersten Impuls der Malenden
und wird davon ausgehend weiterentwickelt. Der offene
Malprozess steht im Vordergrund.
Aufgaben/Themen/Ziele für die Therapie ergeben sich aus diesem Malprozess heraus."
 
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Atelier Sinn Bild - Lösungsorientierte und Personenorientierte Maltherapie